1. Walter Sittler liest und spielt Dieter Hildebrandt "Ich bin immer noch da"

    Schauspieler Walter Sittler unterstützt Stiftungsprojekt der Stiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Minden Erleben | Impressum

    Zusammengestellt aus den Werken
    von Dieter Hildebrandt und dem Buch von Rolf Cyriax
    "Was aber bleibt".


    Nach dem Tod des 2013 verstorbenen Dieter Hildebrandt
    veröffentliche sein Verlag das Buch "Letzte Zugabe", in
    dem die letzten Texte des Kabarettisten zu finden sind.
    Es war der Wunsch von Dieter Hildebrandt wie der seines
    Verlages, dass der Schauspieler Walter Sittler daraus
    neben Auszügen aus "Was aber bleibt" und anderen
    Hildebrandt-Texten ein eigens zusammengestelltes Bühnenprogramm
    präsentiert. Bis zuletzt galt Dieter Hildebrandt
    als Meister der satirisch-kämpferischen Auseinandersetzung.
    In dem Programm verleiht Walter Sittler den
    letzten Gedankenblitzen von Dieter Hildebrandt so viel
    Authentizität, dass der Meister da oben seine helle Freude
    daran hätte. Und da Hildebrandts Texte nicht nur
    unglaublich komisch, sondern auch verblüffend zeitlos
    sind, hat Sittler eine schöne Auswahl aus dem Gesamtwerk
    getroffen und setzt die Live-Lesungen nun unter
    dem Titel "Ich bin immer noch da" fort .


    Quer durch die Republik hat der Schauspieler Sittler, der
    sich schon immer dem Erbe Erich Kästners verpflichtet
    gefühlt hatte, mit seiner außergewöhnlich einfühlsamen
    und gleichzeitig zwerchfellerschütternden Darbietung der
    Pointen des Kästner-Bewunderers Hildebrandt Beifallstürme
    und euphorische Kritiken en masse gesammelt.

    Schauspieler Walter Sittler unterstützt Stiftungsprojekt
    der Stiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke gegen
    sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen

    Am 03. November gastiert der Schauspieler Walter Sittler
    mit der viel gelobten Dieter Hildebrandt - Lesung "Ich bin
    immer noch da" im Stadttheater in Minden. Hintergrund
    des Gastspiels in Minden ist die Auszeichnung der Stiftung
    der Sparkasse Minden-Lübbecke zur Förderung von
    Kunst und Kultur für ihr langjähriges und nachhaltiges
    Engagement gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und
    Jugendlichen mit dem Deutschen Kulturförderpreis 2018.
    Dieser wird jährlich vom Kulturkreis des BDI (Bundesverband
    der Deutschen Industrie), Handelsblatt und ZDF
    ausgeschrieben. Walter Sittler war Mitglied der hoch
    karätigen Jury und hielt am 22.11.2018 bei der feierlichen
    Preisverleihung in Berlin die Laudatio für die Stiftung.
    Beeindruckt vom nachhaltigen und langjährigen Engagement
    der Stiftung hat er sich spontan für eine Lesung zu
    Gunsten des Stiftungsprojekts bereiterklärt. Walter Sittler
    verzichtet an diesem Abend auf seine Gage und stellt
    diese den Beratungsstellen Wildwasser Minden e. V. und
    mannigfaltig Minden-Lübbecke für ihre wertvolle Arbeit -
    auch im Rahmen des Stiftungsprojekts- zur Verfügung.

  2. Bilder

  3. Termine

  4. Zusätzliche Informationen

    Treffpunkt: Stadttheater Minden
    Ort: Stadttheater Minden
    Organisator: Stadttheater Minden
    Kontakt: tickets@express-minden.de
    E-Mail: info-stadttheater@minden.de
    Homepage: http://www.stadttheater-minden.de
    Veranstaltung auf Facebook Link
    Kategorien: Kabarett, Theater, Sonstiges, Vorträge & Lesungen, Junge Leute, Kunst, Kultur & Musik, Senioren, Vorträge & Lesungen
  5. Orte