1. Öffentliche Sonntagsführung

    Synagogen in Deutschland

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Minden Erleben | Impressum

    Darmstadt, Minden. Das Mindener Museum zeigt ab Sa, 9. Oktober die Ausstellung "Synagogen in Deutschland - Eine virtuelle Rekonstruktion". Die Wanderausstellung der TU Darmstadt entstand zum Jubiläumsjahr "#2021 JLID - Jüdisches Leben in Deutschland". Sie war zuvor im NS-Dokumentationszentrum in Köln zu sehen und macht nun in Westfalen Station. Die Präsentation lässt die zumeist unbekannte Pracht von Synagogen, die in der NS-Zeit zerstört wurden, virtuell wiederauferstehen. Unweigerlich fragt man sich, warum es diese prachtvollen Gotteshäuser nicht mehr gibt? Die Ausstellung macht neugierig auf die vielfältige 1700jährige jüdische Kultur in Deutschland. Zugleich sensibilisiert sie für die Auseinandersetzung mit deutscher Geschichte und dem jüdischen Leben heute. Anlässlich des Festjahres "1700 Jahre" wird die Wanderausstellung durch Bundesmittel des Vereins "321 - 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V." gefördert. Die Ausstellung soll einen wichtigen Beitrag leisten, Barrieren des Kennenlernens von jüdischer Kultur und Alltagsleben abzubauen. In Minden ergänzen Rekonstruktionen und 3D-Drucke der 1938 zerstörten Mindener Synagoge und der 1846 erbauten, bis heute noch erhaltenen Landsynagoge Petershagen die Ausstellung. Außerdem werden Objekte aus der 750jährigen jüdischen Kultur der Region präsentiert. Die regionale Ergänzung wird als Projekt von der LWL-Kulturstiftung gefördert. Es ist eines von 24 Projekten, die im Rahmen des Förderschwerpunktes der LWL-Kulturstiftung zum diesjährigen Festjahr "#2021 JLID - Jüdisches Leben in Deutschland" unterstützt werden.

    Das Mindener Museum ist von Di bis So jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Sonderöffnungszeiten sind für Gruppen wieder möglich. Personen ab 16 Jahren dürfen das Museum nur immunisiert (2G) mit einer FFP2-Maske oder einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz betreten. Schülerinnen und Schüler benötigen bei schulisch veranlassten Besuchen des Museums mindestens einen 3G-Status und müssen ebenfalls eine FFP2-Maske oder einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen.

    Auskünfte zu Führungen und museumspädagogischen Programmen geben wir Ihnen gerne telefonisch oder per Mail.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  2. Bilder

  3. Termine

  4. Zusätzliche Informationen

    Treffpunkt: Museumskasse
    Ort: Mindener Museum
    Organisator: Mindener Museum
    E-Mail: museum@minden.de
    Homepage: http://www.mindenermuseum.de
    Kategorien: Führungen
  5. Orte